IP Adresse identifizieren - verfolgen - herausfinden

IP Adresse verfolgen indentifizieren

Lesen Sie in 10 Minuten die wichtigen Grundlagen, über die Möglichkeiten für die eindeutige Identifizierung im Internet

herausfinden“, „lokalisieren“, „verfolgen“, „Identifizierten“ von einer IP Adresse / Netzwerkverbindung sind Wörter, die man häufig liest. Sei es eine Fehlermeldung oder Einstellung am Router - immer wieder taucht diese IP Adresse auf. Viele Benutzer wollen die eigene IP wissen um die Anonymität zu klären.

Im heutigen Blog wird erläutert was es mit der IP Adresse auf sich hat, denn wer heute Online ist mit Geräten wie SmartPhones, Tablet Computer, Desktop Computer, Wearables, kann sehr gut identifiziert werden mit seiner IP Adresse. Wenn sich dann noch der Trend IOT (Internet der Dinge) durchsetzt wird alles vom Benutzer gesendet, da dies alles IP basiert abläuft. Nutzen Sie ein Handy wird die Privatspäre soweit aufgehoben, dass die IP ein fast irrelevanter Faktor ist für das zurückverfolgen.

Internet

Das Internet ist ein Computernetzwerk, dass auf einem einheitlichen und gemeinsamen Protokoll TCP/IP basiert. Ältere Benutzer kennen frühere Netzwerke mit propietären Standards diverser Hersteller. Der Datenaustausch zwischen Apple, Windows, IBM oder Nixdorf Rechner Systeme war aufwendig.

Erst mit der Implementierung von TCP/IP in den gängigen Betriebssystemen wurde der systemübergreifende Datenaustausch möglich. Jedes mal, wenn der Benutzer Online im Internet etwas macht basiert das auf dem Protokoll TCP/IP. Das Protokoll beschreibt die grundsätzliche Art und Weise vom Netzwerk sowie der Datenübermittlung. Jede Verbindung im Internet basiert auf dem Protokoll TCP/IP.

IP Adresse

Mit dem Internet Protokoll (IP) werden IP Adressen für die Netzwerkteilnehmer von Sender und Empfänger definiert. Es muss ja klar sein von wo nach wo die Daten (exakt: Datenpakete) gesendet werden. Die IP Adresse wird automatsich und seltener manuell vom Betriebssystem des Benutzers vergeben.

Schaubild: Sie rufen die Webseite der Webagentur kliggs.de auf. Wo wird die IP Adresse erfasst. Die Darstellung ist technisch vereinfacht gehalten.

IP Adresse ermitteln - identifizieren

Es gibt zwei Arten der Vergabe an IP Adressen.

statische IP Adressen dynamische IP Adressen
Diese IP Adresse wird dauerhaft aus einem definierten Bereich— meist einem Provider - vergeben. Dynamische IP Adressen werden zeitweise dem Gerät zugeordnet, das die Verbindung aufbaut. Meist ist das der Router zu Hause oder im Büro.

Eine IP Adresse zu verbergen ist nicht möglich, denn das Internet basiert darauf. Sie können aber die IP Adresse verschleiern oder ändern. Hierzu bedient man sich der Software basierenden Lösungen wie:

Es gibt ein Problem beim verbergen der eigenen IP Adresse. Einstellungen und Erweiterungen (meist am Browser) können die ursprüngliche IP Adresse wieder aufzeigen. Deshalb muss zu allererst der Web Browser "befreit werden" von allerlei Erweiterungen über die das lokalisieren erleichtert wird. Erste Maßnahme ist das deaktivieren von Adobe Flash, das bei Window 10 standard aktiviert ist.

Wenig hilft hier auch der "Privat Modus" bei Web Browsern, der oft eine höhere Sicherheit suggeriert. Lesen Sie hierzu mehr zu Digitaler Fingerabdruck.
Eigene IP Adresse ermitteln

Viele Internet Nutzer haben davon gehört und wollen wissen „wo ist meine IP Adresse“, „wie kann ich meine IP Adresse verbergen“, „wo finde ich meine IP Adresse“. Die Motivation liegt darin die Anonymität zu steigern, was völlig legitim und sogar die Pflicht sein sollte, obgleich Behörden und Geheimdienste diesen Wunsch unter Generalverdacht stellen.

Tipp: Es gibt einige Methoden einen Computer zu identifizieren auch wenn Sie Ihre IP Adresse verbergen. Dies geschieht meist durch die Hintertür mit Adobe Flash, HTML 5 Canvas, WebRTC (WebRTC Testen: https://diafygi.github.io/webrtc-ips/).

Mittlerweile haben sich zahlreiche Webdienste etabliert, welche über Datenbanken Standorte der IP Adressen erkennen und lokalisieren. Je nach dem welche Methoden eingesetzt werden, sind die Trefferquoten um die 90%. Mit der Ermittlung der eigenen IP Adresse werden oft synonym genannt: GeoLocation, GeoIP, Geo_IP, Geotargeting, GeoNames, IP Ortung.

Hierzu gibt es einige kostenlose Dienste - folgende geben sehr genaue Standorte:


Die IP Adresse als Kriterium der eindeutigen Identifizierung ist ungenau, vielmehr wird mit der IP Adresse nicht direkt eine Person ermittelt. Vielleicht ein Grund warum interne Kameras und Mikrofone vieler sicherheitsbewußter Nutzer „analog“ abgeklebt werden.

Welche Person dahinter steht kann erst ein aufwendiger forensischer Beweis der Hardware liefern, aber es gilt zu bedenken, das unberechtigte Dritte Rechner kapern können. Ein Grund mehr das eigene Netzwerk abzusichern, damit kein Dritter böswillig ein WLAN nutzt.

Die IP Adresse gibt aber generell einen Aufschluss woher die Verbindung aufgebaut wurde. Fachlich genauer sagt man aus welchem Netzwerk. Zur Erinnerung: Wer Online geht ist Bestandteil von einem Netzwerk (TCP/IP), bei dem von einer IP Adresse zur anderen IP Adresse Daten übermittelt werden.

Anhand diverser Logbücher kann beim Provider (z. B. Telekom, o2 usw.) der dazugehörige Anschluß (DSL, ADSL, Mobilnummer) ermittelt werden. Die gesetzliche Grundlage bietet die „Vorratsdatenspreicherung“. Die Logbücher geben Aufschluß welche IP Adresse von welcher Einwahl wann, wo und wie lange genutzt wurden.

Wie verberge ich meine IP Adresse?

Die einfachste Art ist den Tor Browser zu nutzen, wenn Sie Anonym sein wollen. Auf einem SmartPhone mit Andorid ist Orbot (Proxy) mit Orfox Browser die Wahl. Vorteile sind:

  • IP Adressen sind zufällig
  • Schutz vor Verfolgung
  • Scripts für Verfolgung deaktiviert als Voreinstellung
  • Warnmeldungen
  • kein Web Browser Fingerprint

Der Nachteil: Suchmaschinen wie Google mögen keine Anfragen aus dem Tor Netzwerk, da dies auch mißbräuchlich genutzt wird. Deshalb sind alternative Suchmaschinen die Wahl, wie zum Beispiel: Quandt, DuckDuckGo, Startpage

Alternativ wählt man dann kostenpflichtige Webdienste, welche eine ordentliche Anonymisierung ermöglichen oder kostenlose Proxies zur Verschleierung. Das Problem der kostenlosen Proxies ist die geringere Leistungsfähigkeit, Verlässlichkeit und Abhörsicherheit. Sollten man nur mal schnell anonym eine Seite aufrufen wollen eignen sich folgendes Angebot:

Wohnort und Straße ermitteln?

Mit der IP Adresse lässt sich meist der Wohnort oder Region ermittlen, weniger die Straße lokalisieren. Genauer gesagt ist es der Standort Ihrer Einwahlverbindung - fest oder mobil von Ihrem Telefonanbieter. Abhängig vom Telefonanbieter und den bekannten Routingtabellen mit den Ortsdaten kann der Stadtteil benannt werden.

Sehr präzise kann das nachfolgend getestet werden.

Viel einfacher lässt sich aber Straße und Wohnort ermittlen, sofern Sie selber am eigenen Browser (Seitenbetrachter) die mit HTML5 eingeführte Möglichkeit von GeoLocation erlauben. Auf SelfHTML findet man detaillierte Infos. und die Genauigkeit testen Sie auf den nachfolgenden URL.

Für Entwickler und kundige Internet Benutzer besteht die Möglichkeit einen anderen Ort vorzugeben über erweiterte Einstellungen beim Chrome Browser oder mit einem AddOn bei Firefox.

Wer bei einem mobilen Gerät wie Handy oder Tablet GPS aktiviert überträgt großzügig seinen Standort. GPS, A-GPS, WLAN, Mobilfunkzelle mittels Korrelation dieser Informationen lässt Straße oder Ort teilweise bis auf wenige Meter genau ermitteln - also weit besser als eine IP Adresse es zulässt.

MAC Adresse

Die MAC Adresse ist in einem Netzwerk die Hardware Adresse bzw. Geräte Adresse welche sehr Eindeutig ist und besser wäre zum eindeutigen "tracken". Die MAC Adresse kann aber auch manipuliert werden. Interessant ist die MAC Adresse für das bestimmen autorisierter Geräte zu Absicherung vom eigenen WLAN.

Allgemein sollte es nicht möglich sein, dass die MAC Adresse beim „Internet surfen“ ausgelesen werden kann und man dadurch sehr genau zu „tracken“ ist. Im Prinzip ist es eine Frage ob der Browser oder anderes mit dem Internet verbundene Gerät / Software diese Information bereit stellt. In einem Forumsbeitrag wird geschrieben:

In Kurzform bedeutet das für Downloads bei Windows Systemen kann es sein, dass die MAC Adresse weitergereicht wird und das Gerät als eindeutig identifizierbar wird.

Software / Apps

Das tracken, überwachen, lokalisieren, verfolgen oder identifizieren geschieht meistens im Verbund verschiedener Apps oder Software an Ihrem Gerät. Der digitale Fingerabdruck hat eine lange Geschichte, die bis zum 1 Weltkrieg zurück geht. Dazu aus dem Buch „Geheime Botschaften“ von Simon Sing sinngemäß:

Ungefähr ähnlich wird heute Ihr Gerät, Browser und auch Person identifiziert, selbst wenn diese nicht exakt demoskopische Daten vorher übertragen hat. Möglich macht die Analyse vom Computersystem (Audio, Video, Monitor, CPU) Webbrowser, Software Erweiterungen sowie der Verbindungsgeschwindigkeit.

Allein die Verknüpfung vorgenannter Informationen, sowie noch einige weitere Parameter ermöglich die Identifizierung von einem Computersystem. Zu Ihrer Erinnerung alle Geräte heute und in der Zukunft, die mit dem Internet Verbunden sind, werden davon betroffen. Die Summe dieser Informationen wird digitaler Fingerabdruck genannt.

Digitaler Fingerabdruck

Beim dem digitalen Fingerabdruck geht es um die Eindeutigkeit eines Computersystems und im besten Fall dessen Benutzer. Dass alle möglichen Institutionen und Organisationen einen digitalen Fingerabdruck ermitteln können liegt an der Sorglosigkeit heutiger Internet Benutzer, die sich gutgläubig überwachen lassen - mit entsprechenden Konsequenzen in der Zukunft. Über Gesetzliche Regelungen wie Cookie Policy kann man nur "lächeln".

Wer meint seinen „digitalen Fingerabdruck löschen“ oder „verhindern“ hat das Internet nicht verstanden. Jede Aktion eines Benutzer online, ermöglicht den „digitalen Fingerabdruck“. Die IP Adresse ist davon nur ein Bestandteil.

Vielleicht dauert es noch ein paar Jahre und Algorithmen werden über „Big Data“ sehr präzise Nutzer eingrenzen können und gute Vorhersagen treffen. Es wird intensiv daran gearbeitet, auch an den Nutzern welche im Umkehrschluss nicht identifizierbar sind.

Natürlich gibt es auch einen Vorteil von einem Digital Fingerprint (auch oft: Browser Fingerprint, Canvas fingerprint). Sagen wir mal die Bank oder Google kann das Gerät das regelmäßig zugreift besser identifizieren. Dadurch werden Risiken, dass Fremde auf die Daten zugreifen reduziert.

Hier einige Möglichkeiten seinen digitalen Fingerabdruck zu testen.


Lösungen

Es gibt zahlreiche Strategien die eigenen Anonymität im Internet zu steigern. Am Anfang steht aber das eigene Wissen, sowie die Disziplin nicht versehentlich Informationen Preis zu geben. Ein zeitnahes Beispiel hinsichtlich "digitaler Disziplin" wäre Hillary Clinton, welche brisante und belastende eMails dann über Ihren privaten eMail Konto gesendet hat.

Folgende Schritte erscheinen sinnvoll

  • Strikte Trennung Beruf - Privat
  • Strikte Trennung Anonym - Öffentlich
  • keine Namen, Orte, Zeiten in der Kommunikation
  • keine Downloads aus unsicherer Quellen
  • über anonymes Netzwerk surfen mit Tor Browser
  • Einsatz von VPN (Virtual Private Network) wie Opera VPN, Yoga VPN für Handys.
  • Kontrolle vom Browser Fingerprint / Digitaler Fingerabdruck
  • keine Daten auf dem eigenen System hinterlassen
  • Regelmäßig Systemumgebung ändern
  • Einsatz von Virtualisierungen wie VMFusion

Fazit

Die eigenen IP Adresse ermittlen ist einfach über oben genannte Dienste. In den meisten Fällen ist die IP aber die Adresse vom Router des Benutzer und nicht von seinem Computer.

Geht der Benutzer mit dem Handy online ist die Lokalisierung und Verfolgung sehr exakt. Begünstigt wird das unter Umständen, wenn der GPS Sensor aktiv ist. Hier wäre die Lösung für mobile Geräte mit Android Betriebssystem: Orbot Proxy & Orfox Web Browser.

Sitzt der Benutzer im Hotel oder Cafe und nutz dort das WLAN, wird die IP von dem dortigen Router auf der anderen Seite protokolliert. Zu beachten ist, dass der Router dort aber o.g. MAC Adresse kennt, sowie diverse andere Informationen.

Die IP Adresse zur Identifizierung verbergen oder löschen geht nicht, weil das Internet darauf basiert. Der Benutzer kann aber diese ändern, verschleiern um die Verfolgung zu erschweren. Bevor man aber daran geht sollte man den digitalen Browser Fingerabdruck verstehen mit dem die scheinbare Anonymität wieder aufgehoben wird.